Tagesworkshops Gitarre

Percussion-Guitar BASIC

Termin: steht noch nicht fest

Zeit:

Kosten: 90 Euro pro Teilnehmer

Voraussetzungen: ab ca. 14 Jahre, Grundkenntnissen im Picking und Strumming, Rhythmische Basic-Skills, grundsätzlich Verständnis von Noten- oder Tabulatur-Schreibweise

Worum geht’s?

Es gibt weit mehr Möglichkeiten der Akustikgitarre  Klänge zu entlocken als auf den ersten Blick ersichtlich ist. Gerade perkussive Sounds sind bei vielen modernen Gitarristen sehr beliebt, bereichern sie doch das “normale”  Spielen und eröffnen dem eigenen Ausdruck ganz neue Perspektiven.

Mein Gitarren-Workshop Percussion Guitar – Basic führt anhand leicht verständlicher Beispiele in die Welt der perkussiven Gitarren-Sounds ein.  Ziel ist es, dem jeweiligen Spiel neue Impulse zu geben, um dadurch die eigenen Ausdrucksmöglichkeiten auf der Gitarre zu erweitern. Jeder Teilnehmer soll sein Instrument neu erleben und idealerweise inspiriert und motiviert seinen eigenen Weg mit neuen Ideen fortsetzen.

Das Prinzip ist denkbar einfach: Unterschiedliche Spieltechniken imitieren den Klang von Schlag-Instrumenten wie Bass-Drum, Snare, Hi-Hat oder Toms und fügen sich zu einem Grundrythmus zusammen, der sich dann gleichzeitig – das ist der Kern dieser Techniken – mit den gespielten Akkorden oder Tönen verbindet. Auf diesem Weg entsteht der Eindruck, ein Perkussionist oder eine ganze Band würde mit einem Gitarristen zusammenspielen.

Inhalt des Gitarren-Workshops

Technische Grundlagen (das richtige Pickup-System), theoretischer Background, perkussive Sounds auf der Gitarre,  unterschiedliche Spieltechniken (knocking, tapping, slapping, artificial harmonics …), Vorübungen, kurze Stücke oder Riffs zur praktischen Anwendung

Gitarren-Workshop, Gitarrenlehrer, AILEEN, Percussion Guitar, Steelstring-Gitarre, Workshops, Gitarrenunterricht, Köln, Düsseldorf
Michael Nötges lebt und arbeitet als Musiker in Köln. Er unterrichtet in Köln und Düsseldorf und gibt regelmäßig Gitarrenworkshops. Aktuelles Projekt: AILEEN

Teilnahmebedingungen

Die Anmeldung zu meinen Workshops erfolgt schriftlich per E-Mail oder postalisch. Mit meiner schriftlichen Zusage kommt ein verbindlicher Vertrag über die Teilnahme zustande. Das Honorar wird vorab fällig. Sobald die Workshopgebühr bezahlt ist, besteht Anspruch auf einen Platz. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, behalte ich mir vor, einen Kurs kurzfristig abzusagen. Im Falle einer Absage meinerseits werden bereits gezahlte Teilnahmegebühren zurückerstattet. Eine weitere Haftung besteht nicht. Die Teilnahme an meinen Angeboten geschieht in eigener Verantwortung. Bei Absage des Teilnehmers besteht keine Verpflichtung die gezahkte Kursgebühr zurück zu erstatten. Eine Verrechnung mit einem späteren Workshop ist möglich.